Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

31 August 2017

DIY - Tutorial zum Offenen Saum.....


Heute kommt die *Schräge Hertha* aus der Feder von Bine aka Echt Knorke.
Hier geht es zum wunderbaren Lookbook


Perfekt für mein Mini Tutorial:

Der offene Saum


 

Ich verwende ihn häufig, ich mag offene Kanten, den Used Look...
Außerdem ist er leicht umzusetzen.

1. Schneide einen Streifen (doppelte Breite die du gerne möchtest) z.B. 5cm in entsprechender Länge zu (lieber zu lang als zu kurz).
Die spätere sichtbare Seite falte nach innen und stecke den Streifen auf die rechte Seite deines Saums. Beginne ca. 2cm von der Kante an den Streifen mit etwas Zug anzunähen.




2. Achte darauf das der Streifen lang genug ist das er am Ende etwas überlappt.


3. Schiebe den einen Teil des Endes in den anderen Teil hinein.


4. Feststecken & Annähen


5. Ein hübscher Saum :) Wäre auch so in Ordnung, oder?


6. Stecke eine Schere in die überlappende Öffnung...


7. ... aufschneiden.


8. Fertig! Hier siehst du den Halsauschnitt - da geht es nämlich auch.


Hier das Ergebniss an meiner Schrägen Hertha. Genäht aus dünnem Sommersweat & Glitzer French Terry.




Meine nächste Schräge Hertha, ebenfalls mit offenen Säumen zeige ich Euch nächste Woche.


Habt's fein

Anke


Verlinkt mit Rums


Schnitt: Schräge Hertha v. Echt Knorke  (wurde mir im Rahmen eines Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
*Werbung*
 Vom 31.8.-3.9.17 zum Early Bird special von 20%
Stoff: Sommersweat & French Terry
Materialkosten: ca 20€
Zeit: 2h


Kommentare:

  1. Hey, wie klasse!
    Dein Tutorial ist super geworden. Ich persönlich liebe diese offenen Säume. Sie sind so schnell hergestellt und sehen doch besonders aus.
    Dein "schräges" Ergebnis liebe ich! Besonders der Oversize Style. Da muss ich zum Winter hin doch zum Nachmacher werden.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine, ich danke dir <3
      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Sehr cool. Danke für's Tutorial. Werde ich auf jeden Fall beim nächsten mal genauso machen. Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Anleitung, toll, dass du es so schön fotografiert und aufgeschrieben hast. Das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Freu mich schon auf dein Ergebniss!

      Löschen
  4. Wie einfach, wenn man weiss wie. Lieben Dank für das Teilen. Gefällt mir sehr und passt gut dazu. Steht Dir gut!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Meinung, Kritik, Anregung - einfach Deinen Kommentar.