Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

28 April 2017

Sylt gepunktet & die Fashion Revolution Week...



Lange habe ich diesen Stoff gehütet, ein Upcycling Stoff, gefunden im örtlichen Secondhand Laden. Ein Stoff der mal ein Matratzenüberzug war & eigentlich ein Rock sein wollte.
Ich liebe solche Schätze. Sammle gerne auch Tischdecken, Gardinen oder Bettwäsche. Auch alte Jeans oder Herrenhemden. Schön sind auch alte Knöpfe, Borten, Spitzen oder Bänder. Am Anfang meiner Nähkarriere war meine Sammelwut noch viel größer.  Meine ersten Einkaufstaschen/Beutel sind aus Heidi & Biene Maja Bettwäsche aus den 70ern entstanden. Pumphosen und klein Mädchen Röcke lassen sich wunderbar aus alten oder kaputten  Jeans herstellen.... ich finde es gut & sehr vernünftig Dinge, eben auch Stoffe wiederzuverwenden. Wie genau diesen Matratzenüberzug :

Sommerrock gepunktet...

 

 rapantinchen, upcycling, dots, punkte, rock, baumwolle

Ein neues E-Book ist auf dem Markt > Sylt - ein Rock mit sichtbarem Gummibund oder eingezogenem Gummi & seitlichen Eingrifftaschen. 
Herrlich bequem & Taschen kann ich immer brauchen.

rapantinchen, upcycling, dots, punkte, rock, baumwolle

rapantinchen, upcycling, dots, punkte, rock, baumwolle

rapantinchen, upcycling, dots, punkte, rock, baumwolle

>Übrigens läuft diese Woche die Fashion Revolution Week
 
(es geht darum, aufzuzeigen wie ausbeuterisch diese Branche ist, und wie wir alle durch unseren Konsum das Leid vieler Menschen mit verursachen & hinnehmen) - genaueres könnt ihr hier nachlesen, in der Sidebar gibt es den Katalog der Nähbloggerinnen zum Thema #ThisIsNotOkay - oder switcht rüber zu Susanne aka mamimade da gibt es auch eine Linksammlung zum Thema:

#haulternative

Unter dem Hashtag #whomademadeclothes zeigen sich viele Leute, auf allen möglichen Kanälen z.B. Instagram, mit nach außen gekehrten Kleidungsstücken und fragen so die Hersteller wo kommen meine Kleider her?  Das soll Wachrütteln, Klarheit schaffen, Misstände aufzeigen, ... . Auch wir Nähtanten benutzen einen Hashtag #imademyclothes - zwar nicht alle & alles, aber gerade durchs Nähen hat sich mein Blick verändert.<

 Und wie seht ihr das? Ich freue mich sehr über Eure Meinung zum Thema.


Habt's fein

Anke


Verlinkt mit #haulternative


Schnitt: Sylt v. Rapantinchen  (wurde mir im Rahmen eines Designnähens kostenlos zur Verfügung gestellt)
Stoff: aus dem Stoffregal
Materialkosten:10€
Zeit: 1,5h

27 April 2017

Gelb | 12 Colours of Handmade Fashion


Ach Karl ich mag dich sehr ....


...passt du nicht wundervoll an die Cote d'Azur?


mojoanma, meer, küste, blau

12 colours of Handmade fashion, gelb, meer, anker, traumbeere, scheidernmeistern

12 colours of Handmade fashion, gelb, meer, anker, traumbeere, scheidernmeistern

12 colours of Handmade fashion, gelb, meer, anker, traumbeere, scheidernmeistern

12 colours of Handmade fashion, gelb, meer, anker, traumbeere, scheidernmeistern

Die Farbe Gelb ist Thema im März zur >12 Colours of Handmade Fashion< bei Selmin aka Tweed&Greet


Gelb symbolisiert für mich neben Rosa den Frühling. In meinem Garten blühen zu allererst die gelben Krokusse, Osterglocken, Narzissen, Forsythie & Tulpen.
Gelb ist der Sonnenschein, Limonade, meine Lieblingsjacke & meine neuen Schuhe ...

Mit Gelb konnte ich jahrelang überhaupt nicht anfangen, in meiner Kindheit gab es gelbe Regenmäntel und Gummistiefel - nicht schön (heute hätte ich gerne so eine richtige gelbe Ölhaut)
Auch die Post ist gelb ;)

Dann kam der Farbton Senf auf in der Nähwelt, auch da dachte ich erst, naja nicht so meins....

Die Wende brachte meine Lieblingsjacke (Danke Nina für die Kaufentscheidungshilfe, ohne dich wäre es wohl Petrol geworden). 
Und schwups traute ich mich an Gelb. Zum Glück!

gelb, jacke, nähmob

pusteblume, gelb, türkis, hut

pattydoo, sweat

schnittreif, grau , gelb,
Frau Antje

schneidernmeistern, das kleine schwarze, skaterkleid, schwarz, gelb
Else


Und ihr? Wie steht ihr zur Farbe Gelb?

Habt's fein

Anke




Schnitt: Karl v. Schneidernmeistern
Stoff: Jacquard v. Traumbeere
Materialkosten:ca 20€
Zeit: 1,5h

20 April 2017

Marla am Meer...



Das hat sich mal richtig nach Sommer angefühlt, wenn es mal bloß so weitergehen würde (im Moment habe ich die Winterjacken wieder ausgepackt) ... wunderschön unsere vor Osterwoche in Port Grimaud an der Cote d'Azur. Mehr zu diesem kleinen, feinen Ort in Frankreich habe ich bereits -hier- aufgeschrieben.
Während eines Ausflugs in die Umgebung, bot sich mir, nach einen sehr leckeren Mittagessen & einem Gläschen Rose direkt am Strand, diese tolle Foto Kulisse. Wie praktisch das ich das Shirt bereits anhatte & es noch nicht bekleckert war ;) Die Bilder hat mein kleiner Sohn gemacht - macht er gut, nicht nur vor der Kamera ;)

Marla aus der Feder von Julia aka Kreativlabor Berlin

"Shirt “Marla” kann in vielen verschiedenen Varianten genäht werden. Das untere Vorderteil kann gerafft oder gerade fallen, es können optional ein Kragen oder stylische Schulterriegel angenäht werden und die Ärmel sind in zwei verschiedenen Längen im Schnittmuster enthalten. Die Ärmel können mit Einfassband oder Bündchen eingefasst
werden. Um den unteren Bund etwas enger zu gestalten, kannst du hier ein Bündchen einnähen. Bei der sportlichen Variante wird der untere Bund einfach umgeklappt und festgesteppt. Die Knopfleiste, sowie die Schulterriegel können entweder mit normalen Knöpfen oder mit Druckknöpfen (z.B. Kam Snaps) versehen werden."


kreativlabor berlin, vespa, blau, strand, cote d'Azur

kreativlabor berlin, vespa, blau, strand, cote d'Azur
 
kreativlabor berlin, vespa, blau, strand, cote d'Azur

Meine Marla ist im VT gerafft hat kurze Ärmel  & eine offene Knopfleiste. 
Die Stoffe lagerten schon eine Weile im Regal, sie passen großartig zusammen (vielleicht waren sie aus einer Linie?)

kreativlabor berlin, vespa, blau, strand, cote d'Azur, scooter,


kreativlabor berlin, vespa, blau, strand, cote d'Azur

kreativlabor berlin, vespa, blau, strand, cote d'Azur

Mit diesem wunderschönen Ausblick & ein bißchen Meerweh, wünsche ich Euch einen tollen Tag.


Habt's fein

Anke


Verlinkt mit Rums


Schnitt: Marla v. Kreativlabor Berlin
Stoff: Stoffregal
Zeit: 2,5h

30 März 2017

Julika zweigeteilt...




Einen Jumpsuit? Für mich? 

 

Niemals... an anderen sieht das fast immer gut aus, aber an mir...
Als Danie aka Prülla dann verkündetet das ihr Einteiler Julika (den sie bereits im Spätsommer 2016 gezeigt hatte)  durchaus auch als Zweiteiler genäht werden kann, war ich direkt Feuer und Flamme.
Im gleichen Stoff  Design geht er doch auch als Fake Einteiler durch. Außerdem kann ich beide Teile getrennt voneinander tragen.

Prülla, 1000 Stoff, Jersey, Mauer, Barfuß, Blau

Prülla, 1000 Stoff, Jersey, Blau

Völlig überzeugt hat mich der Schnitt der Hose, vorne sind kleine Falten eingearbeitet wodurch der Fall irgendwie fluffiger erscheint. Die Taschen sind praktisch und tragen überhaupt nicht auf. Der Schnitt ist eher hüftig - mag ich eigentlich gar nicht gerne - warum auch immer, ist es hier anderst, die Hose sitzt.
In den Saum habe ich ein Gummi eingezogen so sitzt sie etwas pumpig.

Prülla, 1000 Stoff, Jersey, Mauer, Barfuß, Blau, sewing tatttoo,

Prülla, 1000 Stoff, Jersey, Mauer, Barfuß, Blau

Prülla, 1000 Stoff, Jersey, Mauer, Barfuß, Blau

Habt ihr die anderen Julika's schon entdeckt? Lohnt sich!


Habt's fein

Anke


Verlinkt mit Julika & Rums


Schnitt: julika v. Prülla  (wurde mir im Rahmen eines Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
Stoff: Baumwolljersey von Stof fabrics über 1000 Stoff
Materialkosten: ca 40€
Zeit: ca. 2,5h